Gemeinschaftspraxis Priv. Doz. Dr. Arne Willruth - Dr. Helmut Borgers

Pränatale Diagnostik, Degum Stufe III und II

Was versteht man unter pränataler Diagnostik?

Der Ausdruck „pränatal“ bedeutet „vor der Geburt“ (lateinisch prae: vor(angehend) und natalis: geburtlich, die Geburt betreffend). Unter dem Begriff Pränataldiagnostik werden alle medizinischen Untersuchungen zusammengefasst, die den Gesundheitszustand ihres ungeborenen Kindes beurteilen und bereits frühzeitig Auffälligkeiten ausschließen können. Ohne Sonographie (Ultraschall) ist eine pränatale Diagnostik heute nicht mehr denkbar. Der Ultraschall ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem Schallwellen oberhalb der menschlichen Hörgrenze eingesetzt werden. Diese Schallwellen sind für ihr ungeborenes Kind unschädlich. Durch eine detaillierte Fehlbildungsdiagnostik gelingt es heutzutage einen Großteil der Fehlbildungen vorgeburtlich zu entdecken.