Gemeinschaftspraxis Priv. Doz. Dr. Arne Willruth - Dr. Helmut Borgers

Pränatale Diagnostik, Degum Stufe III und II

Frühe Fehlbildungsdiagnostik

Hierunter versteht man eine detaillierte Ultraschalluntersuchung zu einem frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft (ca. 12. – 16. Schwangerschaftswoche). Sie gibt detailliert Auskunft über die allgemeine Entwicklung und Bewegungsmuster Ihres Kindes.

Aufgrund der Methode (Ultraschall als indirektes und beschreibendes Verfahren) kann eine unauffällige Ultraschalluntersuchung Ihres ungeborenen Kindes grundsätzlich keine Garantie für ein gesundes Kind geben. So kann die Ultraschalluntersuchung u.a. keinen sicheren Ausschluss von Chromosomenstörungen, Entwicklungsstörungen oder Stoffwechselerkrankungen liefern.

Frühe Fehlbildungsdiagnostik und Ersttrimester-Screening setzen ein hochauflösendes Ultraschallgerät sowie Erfahrung und Zeit des Untersuchers voraus. Ultraschall- und Laboruntersuchung sind bei uns durch die Fetal Medicine Foundation (FMF) London und die FMF Deutschland zertifiziert und werden jährlich überprüft.