Layer

Dopplersonographie

Moderne Ausstattung, genaue Untersuchung

Die Dopplersonographie ist eine spezielle Ultraschalluntersuchung, in der wir die Durchblutung Ihres Kindes und der Gebärmuttergefäße bildlich darstellen und untersuchen können. Ihren Namen erhält die Dopplersonographie vom sogenannten Dopplereffekt, mithilfe dessen sich u.a. die Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses, darüber hinaus auch der Widerstand in den Gefäßen beurteilen lässt.

Wann wird die Dopplersonographie eingesetzt?

Zu verschiedenen Zeitpunkten während der Schwangerschaft kann eine Dopplersonographie sinnvoll sein. Im Rahmen des Ersttrimester-Screenings und Präeklampsie-Screenings (I. Trimenon) untersuchen wir beispielsweises mit dieser Methode ein zentrales Blutgefäß Ihres Kindes und den Blutfluß in den mütterlichen Gebärmuttergefäßen.

Aber auch im mittleren Drittel der Schwangerschaft (II. Trimenon) bei der Feindiagnostik und besonderes im letzten Drittel der Schwangerschaft (III. Trimenon) dient die Dopplersonographie zur Beurteilung der Herz-Kreislauf-Funktion Ihres Kindes und Überprüfung der Funktion des Mutterkuchens (Plazenta).

Mit diesem Verfahren gelingt es uns, z. B. eine Mangelentwicklung Ihres Kindes aufgrund einer Fehlfunktion der Plazenta frühzeitig zu entdecken und falls erforderlich Ihr Kind engmaschiger zu überwachen.

Ist die Dopplersonographie sicher?

Ultraschalluntersuchungen sind für Sie und Ihr Kind nachweislich unbedenklich. Als DEGUM II und III zertifizierte Ärzte sind wir speziell für Ultraschall- und Doppleruntersuchungen ausgebildet. Dadurch garantieren wir Ihnen eine zügige und genaue Untersuchung. Haben Sie Fragen, beraten wir Sie gerne.