Layer

Feindiagnostik

Im ersten Drittel (Trimester) Ihrer Schwangerschaft findet bereits die Anlage sämtlicher Organe und Extremitäten Ihres Kindes statt. Im mittleren Drittel der Schwangerschaft (ca. 18. – 22. Schwangerschaftswoche) haben die Organe eine gewisse Größe und Reife erreicht, auch die Bewegungen Ihres Kindes nehmen deutlich zu. Daher wird in dieser Entwicklungsphase eine genauere Untersuchung Ihres Kindes möglich.

Feindiagnostik – weshalb wichtig?

Bei der Feindiagnostik um die 20. – 22. Schwangerschaftswoche gelingt mit sehr hoher Sicherheit festzustellen, ob die körperliche Entwicklung Ihres Kindes optimal verläuft. Es gelingt uns u.a. das Herz, die Arme und Beine sowie das Gehirn und Gesicht umfassend zu untersuchen. Das Ergebnis der Ultraschalluntersuchung hat gegebenenfalls weitreichende Konsequenzen für die weitere Betreuung Ihrer Schwangerschaft und Planung der Geburt.

Diese Untersuchung ist für viele Paaren ein Highlight in dem gesamten Schwangerschaftsverlauf und bleibt aufgrund der einmaligen Eindrücke Ihres Kindes unvergesslich im Gedächtnis. Typische Untersuchungsinhalte der Feindiagnostik sind:

  • Beurteilung sämtlicher Organe
  • Fetale Echokardiographie (Untersuchung des kindlichen Herzens)
  • Beurteilung des Bewegungsmusters des Kindes
  • Beurteilung der Fruchtwassermenge
  • Untersuchung der Gebärmutter und Plazenta
  • Dopplersonographie zur Untersuchung der Herz-Kreislauf-Funktion des Kindes und Überprüfung der mütterlichen Durchblutung der Gebärmutter

Ihre Gesundheit, unsere Expertise

Als DEGUM III und II zertifizierte Behandler bieten wir Ihnen Pränatale Diagnostik auf höchstem Niveau. Gerne beraten wir Sie individuell zu all Ihren Fragen rund um Ihre Schwangerschaft und mögliche Ultraschalluntersuchungen im ersten und zweiten Trimenon (Schwangerschaftsdrittel).